Serviceverbund KIM

Streaming Server

Login |
 
 

Tacit Knowledge in Intercultural Communication

Presseinformation:

In einem interdisziplinären Workshop stellt die Universität Konstanz ein Phänomen in den Mittelpunkt, das sonst im Verborgenen bleibt: Unser „stilles“ oder „implizites Wissen“, das unbewusst im Menschen und in Institutionen schlummert und dennoch einen maßgeblichen Einfluss auf unser tagtägliches Kommunizieren und Handeln hat. Der Workshop „Tacit Knowledge in Intercultural Communication“ behandelt „implizites Wissen“ in so vielfältigen Bereichen wie Unternehmenskulturen und den informellen Regeln von Institutionen, in Kulturgedächtnis und kulturellem Wissen, in Erziehung und in der Psychologie. Der zweitägige Workshop ist eine Veranstaltung der Forschungsgruppe „Geschichte und Gedächtnis“ der Universität Konstanz und wird am Freitag und Samstag, 11. und 12. Oktober 2013, in der Bischofsvilla in Konstanz (Otto-Adam-Straße 5) stattfinden. Die Vorträge sind öffentlich und werden in englischer Sprache gehalten.

Eine Besonderheit des Workshops ist, dass er Forscherinnen und Forscher aus einer ungewöhnlich hohen Spannbreite an Fachbereichen zusammenführt und somit stark unterschiedliche Methoden auf innovative Weise vereint. Insbesondere die Nutzbarmachung von literaturwissenschaftlichen Methoden für verwaltungswissenschaftliche Fragestellungen zur Bewertung von Kultureinflüssen wird eine spannende Diskussionsgrundlage bieten.

Der Workshop versammelt internationale Expertinnen und Experten aus Literaturwissenschaft, Politik- und Verwaltungswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Sozialwissenschaft und Psychologie. Zu den Referentinnen und Referenten zählen unter anderem der renommierte schwedische Organisationssoziologe Prof. Dr. Nils Brunsson (Universität Uppsala, Schweden), der insbesondere mit seinem Buch „The Irrational Organization“ eine wichtige Grundlage für die Erforschung von „implizitem Wissen“ in Unternehmen schuf, sowie der Psychologe Dr. Boris Mayer (Universität Bern, Schweiz) und die Kommunikationswissenschaftlerin Angelika Herzig Eder (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Schweiz).

„Tacit Knowledge in Intercultural Communication“ wird gefördert von der Max-Planck-Gesellschaft und veranstaltet von der Universität Konstanz. Der Workshop wird organisiert von der Konstanzer Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Aleida Assmann und der Konstanzer Verwaltungswissenschaftlerin Dr. Neena Gupta-Biener.

Links:

Presseinformation

Geschichte & Gedächtnis

Talks

Dr. Nena Gupta-Biener (University of Konstanz)

Introduction to the topic

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Prof. Dr. Aleida Assmann (University of Konstanz)

Concepts of tacit knowledge in cultural studies

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Prof. Dr. Aleida Assmann (University of Konstanz)

Concepts of tacit knowledge in cultural studies - questions and answers

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Prof. Dr. Nils Brunsson (Uppsala University, Sweden)

Tacit knowledge and organization

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Dr. Boris Mayer

Cultural Models and Implicit Theories of Self and World: A View from Cross-Cultural Psychology

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Dr. Boris Mayer

Discussion: Cultural Models and Implicit Theories of Self and World: A View from Cross-Cultural Psychology

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

Dr. Neena Gupta-Biener

Analysis of Tacit Knowledge in intercultural communication - an interdisciplinary approach

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)