Serviceverbund KIM

Streaming Server

Login |
 
 

Jura Konferenz

Datum: 20./21.02.2014

Tagung zur rechtswissenschaftlichen Fachdidaktik zum Thema: Selbstlernkompetenzen im Jurastudium, deren Bedeutung, Praxis und Perspektiven.

Bernhard Schmitz

Prof. Dr. Bernhard Schmitz (Jahrgang 1950) lehrt an der Technischen Universität Darmstadt pädagogische Psychologie. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen insbesondere selbstreguliertes Lernen, Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung, Evaluations- und Interventionsforschung. Neben seiner forschenden Tätigkeit hat er Trainingsprogramme für effektives Lernen und zur Vermittlung von Selbstregulationsfähigkeiten entwickelt. In seinem Beitrag wird nach einer Einführung in Begriff und Bedeutung des selbstregulierten Lernens vor allem auf die empirischen Befunde zu Schule und Studium  eingegangen und so ein Überblick über den derzeitigen Forschungsstand und die praktischen Perspektiven geboten.

Andreas Gruschka

Prof. Dr. Andreas Gruschka (Jahrgang 1950) lehrt an der Goethe-Universität Frankfurt/M. Erziehungswissenschaften. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen insbesondere eine kritische Theorie der Pädagogik und Theorien zu Schule und deren Wandel. Er ist Präsident der Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V., die sich als Organisatorin einer Gegenposition zu den Reformversprechen der empirischen Bildungsforschung und pädagogischen Psychologie in der Nachfolge der PISA-Erhebungen versteht, die zunehmend das Wissen um die Sache durch Methoden- und Kompetenztrainings ersetze. Dem sei ein pädagogischer Bildungsbegriff entgegenzusetzen, in dessen Mittelpunkt das Lehren des Verstehens als Erschließung der Inhalte stehen müsse. Vor diesem Hintergrund stellt Prof. Gruschka Merkmale gelingender Vermittlung dar, die jenseits einer aktuell populären Didaktisierung den juristischen Bildungsprozess anleiten können.

Frank Bleckmann

Dr. Frank Bleckmann ist Richter am Landgericht Offenburg und seit 2010 »abgeordneter Praktiker« am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Konstanz. Er wurde 2012 mit dem Projekt „Jura lernen!“ Fellow der Baden-Württemberg Stiftung für Innovationen in der Hochschullehre. Im Rahmen des Fellowships wird die Konzeptionierung und Durchführung einer Veranstaltung zur Stärkung der Selbstlernkompetenzen in den Rechtswissenschaften im Umfang von 2 Semesterwochenstunden gefördert. Ausgehend von den bei der Durchführung des Projektes gesammelten Erfahrungen wird versucht darzulegen, wie das Ziel der Förderung von Selbstlernkompetenzen als Reflexion der Voraussetzungen des eigenen Verstehens die Rechtslehre klarer auf den Lernprozess der Studierenden auszurichten vermag und sich in das juristische Studium integriert lässt.

Links:

 weitere Infos zur Tagung

Vortrag

Datum: 20.02.2014

Prof. Dr. Bernhard Schmitz (Technischen Universität Darmstadt)

Was müssen Studierende können, um selbstständige Lerner zu werden?

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

 

Datum: 20.02.2014

Prof. Dr. Andreas Gruschka (Goethe-Universität Frankfurt/M)

Was bedeutet es, das Verstehen zu lernen?

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)

 

Datum: 21.02.2014

Dr. Frank Bleckmann (Richter am Landgericht Offenburg)

Die Förderung von Selbstlernkompetenzen durch eine Reflexion des Verstehens

Stream (High Quality)

Stream (Low Quality)