Netzwerktreffen Tutorienarbeit

Inhalt


Das Frühjahrs-Netzwerktreffen Tutorienarbeit an Hochschulen fand am 28.-29. März 2019 an der Universität Konstanz statt. Das Netzwerktreffen, das zweimal im Jahr an wechselnden Standorten organisiert wird,  fördert den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Fachhochschulen mit dem Ziel der Weiterentwicklung von Tutorienarbeit und TutorInnenprogrammen in all ihren Facetten an Hochschulen.

Im Zentrum des Netzwerktreffens in Konstanz stehen die thematischen Workshops sowie die Fortführung der traditionellen Arbeit in den thematischen Arbeitsgruppen. Diese Programmpunkte werden durch ein akademisches und kulturelles Programm umrahmt.

Weitere Details zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie auf der offiziellen Webseite.


Videoaufzeichnungen:


"Begrüßung und Einführung"
− Grußwort des Prorektors für Lehre Prof. Malte Drescher
− Begrüßung durch die NetzwerksprecherInnen−Übergabe der Akkreditierungsurkunden
− Vorstellung des Konstanzer TutorInnen-Qualifzierungsprogramms, Melanie Moosbuchner, Team QualiTut
− Erfahrungsbericht „TutorInnen-Qualifizierung aus Lehrendenperspektive“, Prof. Florian Kunze, Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Keynote
"Inwiefern ist der wissenschaftliche Nachweis der Wirksamkeit von TutorInnen-Qualifizierung möglich? - Erste Forschungsergebnisse"
Dr. Annette Glathe, TU Darmstadt

Keynote
"Das Spiel gegen den „Fiesen Köter“  - Studierende mit Gamification spielerisch motivieren"
Simon Roderus, TH Nürnberg

Permanent Link: http://streaming.uni-konstanz.de/index.php?id=103777